Ein Stratege folgt nicht seinem Gefühl sondern seinem Verstand.
Savity

Ein Stratege folgt nicht seinem Gefühl sondern seinem Verstand.

Und der Verstand sagt: "Es ist nicht schlau, sein Geld selbst anzulegen." Selbst ist der Mann, oder selbst ist die Frau. Do-It-Yourself ist modern. Es bedeutet, dass Handlungen ohne professionelle Hilfe ausgeführt werden. Sei es im Garten, im Haushalt, beim Auto oder sogar im kulturellen Bereich – Do-It-Yourself wurde zum Lifestyle. Auch in der Geldanlage ist das sehr beliebt. Wirklich sinnvoll ist es aber nicht. Und das aus gutem Grund.

Warum es nicht schlau ist, sein Geld selbst anzulegen

Mit dem Geld ist es so eine Sache. Wir wollen darauf eine möglichst hohe Rendite. Wir wollen, dass es sicher ist. Wir wollen es dann verfügbar haben, wenn wir es brauchen. Und am besten ist es, wenn sich dabei niemand anderer einmischt. Wir wollen uns selber darum kümmern. So zumindest denken viele Anleger. Und das ist auch verständlich.

Wirklich schlau ist das aber nicht. Denn Anleger, die ihre Investments selbst managen, machen das in der Regel nicht sehr gut. Belegen lässt sich das durch langjährige Studien. Am bekanntesten ist Dalbar, ein amerikanisches Statistik- und Marktforschungsinstitut, das bereits seit 1994 jährlich eine Studie zum Investorenverhalten auf Basis quantitativer Analysen veröffentlicht. Einfach ausgedrückt, wird die Performance von Do-It-Yourself-Investoren über die letzten Jahre untersucht. Und diese ist ziemlich schlecht.

Nehmen wir den amerikanischen Aktienmarkt als Beispiel. Über die letzten 30 Jahre erreichte der breitgestreute US-Index S&P 500 eine jährliche Rendite von ...

Weiterlesen

Ihr Zug. Ihre Anlagestrategie.

Kostenloser Anlagevorschlag

Haben Sie Fragen?
FAQ
Wenn es um Geld geht, kann man sich viele Fragen stellen. Wir haben auf unserer Seite für FAQ bereits die häufigsten für Sie beantwortet.
Persönlich
Schreiben Sie uns via E-Mail an hello@savity.at oder rufen Sie uns an unter +43 720 229991
(werktags 9–19 Uhr).